20 Mai 2017

Salir: Festa da Espiga, das urspüngliche Volksfest

Das wohl ursprünglichste Volksfest im Hinterland der Algarve, die "Festa da Espiga"(Ährenfest) in Salir, wird in diesem Jahr  - bereits zum 50.Mal -  vom 25. - 27. Mai gefeiert. 
Für Touristen besonders interessant ist der Festumzug der Landbevölkerung, der am Himmelfahrtstag (25.05.) um 15.00 Uhr beginnt. In der Hauptstrasse des kleinen Ortes kann darüberhinaus nahezu alles besichtigt (und gekauft) werden, was in Salir und Umgebung geerntet bzw. hergestellt wird - von Feigen, Kork, Mandeln, Erdbeerschnaps bis zu kunstvoll gewebtem Leinen. 
Ab 13.00 Uhr sind  Imbissstände und Verkaufsstände geöffnet
 Ab 18.30 Uhr treten Volksmusikgruppen auf.
Am folgenden Werktag (26.05.) findet der Umzug abends um 20.00 Uhr statt, gefolgt von einem Konzert der bekannten Fado-Sängerin Raquel Tavares zusammen mit heimischen Fado-Sängern ab 22.30 Uhr.
Die "Festa da Espiga" wird in Salir bereits seit 1968 jeweils am Himmelfahrtstag und den folgenden 2 Tagen gefeiert. Traditionsgemäss werden an diesem Tag auf den Feldern Weizenähren und Wildblumen gepflückt. Der daraus gebundene Strauss wird ein Jahr  im Haus aufbewahrt und symbolisiert die Fruchtbarkeit des Bodens und die Lebensfreude.

Keine Kommentare: