20 Oktober 2017

EN 125: Schwerer Verkehrsunfall mit 2 Toten

Bei einem Verkehrsunfall, der sich gestern gegen 06:00 Uhr früh auf der EN 125 ereignete, starben 2 Menschen, drei Personen wurden schwer verletzt. 
Ein 68 Brite und seine 56 Jahre alte Ehefrau fuhren auf der EN 125 von Almancil Richtung Flughafen, wobei sie die erst 2016 neu eingeweihte "Variante Troto" (EN 125 Almancil - Loule)benutzten. In einer schwer einsehbarer Kurve fuhr der Brite auf der linken Fahrbahnseite und stiess frontal mit einem Pick-up Fahrzeug zusammen, in dem drei Portugiesen sassen. Der Zusammenstoss war so stark, dass die Briten sofort tot waren und aus dem Fahrzeug geschweisst werden mussten. Die Strasse war 3 Stunden lang gesperrt, 32 Rettungskräfte und 13 Fahrzeuge waren vor Ort.
Die Polizei geht davon aus, dass der Brite wegen des Linksverkehrs in seinem Heimatland aus Unachtsamkeit auf der falschen Spur gefahren ist.  

Keine Kommentare: