31 Oktober 2017

Immobilienpreise weiter im Aufwind

Die Immobilienpreise in Portugal steigen an, in einigen Regionen sogar kräftig. Die jetzt veröffentlichten Zahlen des nationalen Statististen Amtes (INE) haben landesweit einen Anstieg von 6,4% festgestellt. Im Durchschnitt liegt der Quadratmeterpreis landesweit jetzt bei 869 Euro pro Quadratmeter. 
 Dabei wurden die Zahlen des 2. Quartals 2016 mit den Zahlen des 2.Quartals 2017 verglichen. 
Besonders rasant stiegen die Preise in der Hauptstadt Lissabon. Im Schnitt waren es 15,1%, wobei Edel-Lagen wie die Gegend um die Avenida da Liberdade mit 41,1% und die Gegend Bairro Alto und Cais de Sodré mit 38,2% ganz erheblich zulegten. Der Quadratmeterpreis liegt hier bei 3294 Euro.
Die an der Algarve gezahlten Preise liegen mit 1317 Euro pro Quadratmeter landesweit an 2. Stelle.
Preise über 1500 Euro pro Quadratmeter wurden in Cascais und an der Algarve in Loulé und Lagos 
registriert. 
 



Keine Kommentare: